I:CO unterstützt Mistra Future Fashion
Das interdisziplinäre Forschungsprogramm Mistra Future Fashion strebt einen Systemwandel in der Mode an durch eine Kreislaufwirtschaft und ein grundsätzliches Umdenken. I:CO ist stolz darauf, das Programm und seine Mission zu unterstützen. Im Mittelpunkt der Forschungen steht die Frage, wie die heutige lineare Wirtschaftsweise in eine zirkuläre und nachhaltigere umgewandelt werden kann. Das Forschungsprogramm ist in vier Themenfelder aufgeteilt: Design, Angebot, Nutzer und Recycling. Ziel ist es, die Wirtschaft darin zu unterstützen, eine Kreislaufwirtschaft für Materialien und Produkte zu schaffen. Darüber hinaus sollen von diesem Projekt maßgebliche Impulse auf künftige Strategien und Verfahren ausgehen, die einen Systemwechsel in der Modebranche fördern. Mistra Future Fashion wird hauptsächlich von der schwedischen MISTRA Foundation finanziert und ist Teil des Research Institutes of Sweden (RISE). Das Programm arbeitet interdisziplinär mit einem Konsortium von 15 Forschungspartnern und mehr als 50 weiteren Partnern aus dem Modebereich. www.mistrafuturefashion.com
Sustainable Apparel Coalition
I:CO ist Mitglied der Sustainable Apparel Coalition (SAC) – ein branchenweiter Verband, in dem sich über 200 führende Bekleidungs-, Schuh- und Heimtextilmarken, Handelsunternehmen, Zulieferer, Nicht-Regierungsorganisationen und akademische Institutionen zusammengeschlossen haben. Das gemeinsame Ziel ist es, die weltweiten Auswirkungen von Produkten der Textil- und Schuhindustrie auf Umwelt und Gesellschaft zu vermindern. Zentraler Bestandteil des SAC ist der Higg Index, ein Tool, mit dessen Hilfe Bekleidungsunternehmen die umfassenden ökologischen und sozialen Auswirkungen ihrer Produkte besser messen und entsprechende Verbesserungsmaßnahmen ergreifen können.