Gemeinsam Nachhaltigkeit gestalten

Ob Warenhäuser, Schuhläden, Modediscounter, Sportgeschäfte oder Multi-Stores: Das I:CO Take back-System kommt inzwischen weltweit zum Einsatz. Mit zahlreichen Unternehmen haben wir deshalb langfristige Partnerschaften aufgebaut.

H&M

Cecilia Strömblad Brännsten – Global Project Manager Global Garment Collecting-Initiative, H&M

„Die „Global Garment Collecting“-Initiative von H&M ist ein wichtiger Teil unserer langfristigen Vision eines 100 % geschlossenen Kreislaufs. Mit dieser Initiative wollen wir die Umweltauswirkungen der Modeindustrie durch die Minimierung von Textilabfall und das Schließen des textilen Kreislaufs durch Wiederverwendung und Recycling reduzieren und dadurch unsere Abhängigkeit von wertvollen natürlichen Ressourcen verringern.“

m_and_s

Adam Elman, Global Head von Plan A Delivery, Marks & Spencer

„Der International Clothes Exchange von Marks & Spencer wurde ins Leben gerufen, um die vielen Millionen Tonnen Kleidungsstücke, die jedes Jahr weltweit im Müll landen, zu reduzieren. Wir bei M&S glauben, dass auch „ausgediente“ Kleidungsstücke eine Zukunft haben sollten: sie sollten sinnvoll weiterverwendet und nicht einfach weggeworfen werden. Und an dieser Stelle kommt I:CO ins Spiel. Dank der wertvollen Unterstützung von I:CO auf den internationalen Märkten von M&S kann das Unternehmen noch mehr Kunden auf der ganzen Welt dazu ermutigen, Kleidung zu recyceln und einen nachhaltigen Lebensstil zu führen.“

I:CO Partner

Wie werde ich Partner?