Gemeinsam Nachhaltigkeit gestalten

Ob Warenhäuser, Schuhläden, Modediscounter, Sportgeschäfte oder Multi-Stores: Das I:CO Take back-System kommt inzwischen weltweit zum Einsatz. Mit zahlreichen Unternehmen haben wir deshalb langfristige Partnerschaften aufgebaut.

H&M

Cecilia Strömblad Brännsten – Global Project Manager Global Garment Collecting-Initiative, H&M

„Die „Global Garment Collecting“-Initiative von H&M ist ein wichtiger Teil unserer langfristigen Vision eines 100 % geschlossenen Kreislaufs. Mit dieser Initiative wollen wir die Umweltauswirkungen der Modeindustrie durch die Minimierung von Textilabfall und das Schließen des textilen Kreislaufs durch Wiederverwendung und Recycling reduzieren und dadurch unsere Abhängigkeit von wertvollen natürlichen Ressourcen verringern.“

Séverine Mareels – Director Quality, Ecodesign und Sustainable Purchasing, Okaïdi-Obaïbi

„Okaïdi möchte mit all seinen Interessensvertretern eng zusammenarbeiten, um das Wohlergehen von Kindern zu garantieren und ihre Umwelt zu schützen. Aus diesem Grund hat die Marke bereits 2008 damit begonnen, ihre Kunden miteinzubinden. Dank der LOVE BAGS ist es für unsere Kunden eine Selbstverständlichkeit geworden, den Kleidungsstücken, aus denen ihre Kinder herausgewachsen sind, ein zweites Leben zu schenken. Diese dauerhafte Lösung in verschiedenen Ländern mit Hilfe von I:CO zu etablieren ist ein neuer Meilenstein für uns. Das I:CO Take-back Programm passt perfekt in unsere übergeordnete Zukunftsinitiative, die Nachhaltigkeit im Design, den Herstellungsprozessen und beim Kundenverhalten sicherstellen möchte.“

I:CO Partner

Wie werde ich Partner?